Kabel-TV Umstellung zum 01.07.2024

Wichtige Änderung hinsichtlich der Versorgung mit Kabel-TV ab dem 01.07.2024

Bisher wurde die Versorgung unserer Wohnungen mit Kabel-TV im Regelfall über die Firma Pyur gewährleistet. Die Kosten dafür haben wir bisher über die Nebenkosten abgerechnet. Inzwischen gab es eine Gesetzesänderung: Die Position für das Kabel-TV in Ihren Nebenkosten entfällt zukünftig. Wir dürfen die Kosten ab dem 01.07.2024 nicht mehr über die Nebenkosten umlegen. Daher haben wir den bestehenden Versorgungsvertrag mit Pyur gekündigt und eine neue Rahmenvereinbarung mit Vodafone zur Versorgung mit Kabel-TV abgeschlossen. Das bedeutet:

Jeder Mieter muss einen eigenen Kabel-TV-Vertrag schließen, um ab dem 01.07.2024 weiterhin Kabel-TV zu empfangen.

 

Mit unserem Partner Vodafone haben wir günstige Rahmenkonditionen vereinbart. Die monatliche Gebühr für den Empfang von Kabel-TV über Vodafone wird ab dem 01.07.2024 bei Abschluss eines Einzelvertrages monatlich für dieselben Leistungen wie bisher direkt über Vodafone abgerechnet. Jeder Mieter kann natürlich auch einen Vertrag mit einem TV-Anbieter seiner Wahl schließen. Angebote finden unsere Mieter auf den Internetseiten der Anbieter.

Wenn unsere Mieter einen eigenen Kabel-TV-Vertrag mit Vodafone schließen, werden keine neuen Geräte und keine neue Verkabelung benötigt und die Sender bleiben auf dem gewohnten Senderplatz. Unsere Mieter empfangen Fernsehen wie gewohnt und ohne Unterbrechung. Sofern kein gültiger Kabel-TV-Vertrag geschlossen wurde, behält sich Vodafone vor, ab dem 01.07.2024 das Kabel-TV Signal zu deaktivieren. Vodafone wird die Versorgung aber in jedem Fall nahtlos und ohne Unterbrechung fortsetzen und solange sicherstellen, bis der unseren Mietern schriftlich mitgeteilte Ansprechpartner Kontakt zu den Mietern aufgenommen hat.

In Abstimmung mit uns werden unsere Mieter in nächster Zeit von geschulten Mitarbeitern/-innen von Vodafone persönlich über die genaue Vorgehensweise informiert. Diese stehen für Fragen zur Verfügung. Die Berater werden vorab mit den jeweiligen Kontaktdaten bekanntgegeben und können sich alle durch einen Vodafone-Ausweis legitimieren.

Der bisherige Versorger ist noch bis zum 30.06.2024 für die Versorgung und den Betrieb der Anlagen verantwortlich. Der Abschluss von individuellen Anschlussverträgen mit Vodafone ist vor diesem Datum ausschließlich über den schriftlich genannten Ansprechpartner möglich. Ab dem 01.07.2024 können Anschlussverträge dann auch telefonisch über den Vodafone Kundenservice unter 0800 664 91 09, über die Vodafone-Homepage oder im Vodafone-Shop abgeschlossen werden.

Wichtig: Die Kosten für den Breitbandkabelanschluss bis zum 30.06.2024 werden von uns entsprechend umgelegt und in der Abrechnung der Umlagen für 2024 in 2025 noch berücksichtigt. In der Neuberechnung der Vorauszahlungen für Betriebskosten in der Abrechnung der Umlagen für 2023, welche voraussichtlich im Frühjahr 2024 erstellt werden, werden wir dies bereits berücksichtigen. Eine weitere Senkung der Vorauszahlungen für Betriebskosten ab dem 01.07.2024 ist daher nicht vorgesehen.

Mit unserem Informationsschreiben Ende Februar 2024 erhalten unsere Mieter als Service unsererseits ein bereits teilausgefülltes Auftragsformular für Vodafone, welches bei Interesse direkt an Vodafone gesendet werden kann. Sollten weitere Angebote von Vodafone in Anspruch genommen werden, sollte sich in jedem Fall mit dem genannten Ansprechpartner in Verbindung gesetzt werden.

Die aktuellen AGBs und die Preisliste von Vodafone finden Sie hier: https://www.vodafone.de/agb.html

Hinweis zum Datenschutz: Wir haben an Vodafone keine persönlichen Daten weitergegeben.

© 2024 Bau- und Siedlungsgenossenschaft Iserlohn eG